Kommunikativ: E-Mails per Raspberry Pi versenden

Ich nutze meinen Raspberry Pi für diverse Services innerhalb und außerhalb meines Heimnetzwerkes:

  • owncloud zur Ablage des Adressbuches sowie der Aufgabenliste, eingebunden auf Smartphone und Tablet
  • per OpenVPN gesichertes automatisches Backup des Inhaltes einer Samba-Freigabe meines NAS (alle Bilder) auf ein Konto bei einem deutschen Anbieter von Cloudspeicher

Wann immer bei diesen automatischen Prozessen Fehler auftreten, lasse ich mir durch den Pi eine E-Mail schicken, um mich über das Scheitern der Aufgabe zu informieren – wer durchsucht schon gerne regelmäßig Logdateien nach verräterischen Ausgaben?

Kommunikativ: E-Mails per Raspberry Pi versenden weiterlesen

Tugend in der Not: Ubuntu 10.10 auf USB-Stick betreiben

Da ich ja im Moment keine Festplatte für mein Notebook parat habe, musste ich improvisieren: Ubuntu, auf einem USB-Stick installiert, scheint vorübergehend eine Lösung zu sein.

Tugend in der Not: Ubuntu 10.10 auf USB-Stick betreiben weiterlesen

Geschafft: Zertifizierung „LPI Level 1 Exam 102“ bestanden

Heute vormittag habe ich die zweite Teilprüfung („Exam 102“) zur Zertifizierung „Junior Level Linux Professional (LPIC-1)“ erfolgreich abgelegt und bin nicht unglücklich darüber. Mal sehen, was es bringt. In zwei Wochen steht die nächste Prüfung zu einem komplett anderen Thema ins Haus. Aber diese Woche werde ich mit Sicherheit keine Prüfungsvorbereitungen in irgendeiner Art mehr machen :) .

Streamripper: mit „ls“ mehrfach vorhandene MP3-Dateien suchen, um sie zu entfernen

Nachdem ich vor kurzem einmal Streamripper auf meiner „Synology DiskStation DS207+“ installiert hatte und so schon einige Gigabyte an Musik gespeichert habe, hadere ich noch etwas mit mehrfach vorhandenen Stücken. Kann man die nicht entfernen, wenn Streamripper das schon nicht selbst machen kann? Man kann.

Streamripper: mit „ls“ mehrfach vorhandene MP3-Dateien suchen, um sie zu entfernen weiterlesen

[Update] LPI-1, Exam 2 – heisse Phase beginnt!

Ich habe heute mal geschaut, wann gegen Ende des Jahres noch Termine für die zweite Zertifizierungsprüfung zu LPI-1 frei sind – es sieht gut aus. Da ich mir auch noch zum Ziel gesetzt habe, das Ganze noch in 2009 durchzuziehen, wird es jetzt langsam ernst und die Abende bis Weihnachten wohl wieder einsam.

Aber: „Von nichts kommt nichts!“

Update 31.01.2010: da es in letzter Zeit viel Neues zu lernen gab und gibt, musste ich die Prüfung etwas nach hinten schieben. „Ende Februar (2010 :) )“ lautet nun die Zielsetzung.